Laugen, Beizen und Farben

Laugen, Beizen und Farben

Um die Holzoberfläche zu veredeln, werden zur speziellen Farbgebung häufig auch walzfähige Laugen, Beizen, Reaktionsbeizen oder wässrige Farben eingesetzt. Damit werden Farbeffekte erzielt, die mit Ölen alleine nicht möglich sind.

Die Verarbeitung erfolgt zumeist mit einer Moosgummiwalze. Nach dem Auftragen muss anschließend auch vertrieben werden.

Je nach Auftragsmedium werden die Hölzer im Hordenwagen getrocknet.

Bei reinen Dispersionsfarben kann die Trocknung auch im Durchlauf maschinell erfolgen.

Für Laugen, Beizen und Farben geeignet sind die Walzenauftragsmaschinen Typ LW, DWO und DDWO

Kommentare sind deaktiviert