Bremsbeläge

Bremsbeläge verkleben

Bremsbeläge in der Automobilindustrie ist eine häufige Anwendung auf unseren Anlagen.

Sicherheitsrelevante Teile im Automativ werden nicht selten auf Maschinen von Axel Wirth Maschinen GmbH verklebt. Unter Anderen Bremsbeläge für Sportwagen, Trommelbremsbeläge für LKW, Bremsbeläge als Einzelstücke im Oldtimersegment oder Aufzugbremsen.

Je nach Bremsbelag werden häufig Lösemittelhaltige Klebstoffe eingesetzt.

Wasserbasierende Klebstoffe finden aber auch langsam Einzug in den Markt. Solange diese Aber noch die Minderheit darstellen werden Anfpassungen der Standartmaschinen nötig.

  • EX-Schutz bei Walzenauftragstechnik
  • Umpumpen der Klebstoffe
  • Kopplung mit Absaugungen zur Gewährleistung der Arbeitssicherheit
  • Reproduzierbare Auftragstechnik
  • Viskositätsmessung des Klebers
  • Nachverdünnung des Klebstoffs

Zum Einsatz kommen dabei unsere Walzenauftragsamschinen Typ LW 100 oder DWO.

Es ist klar, dass die Prozesssicherheit bei Sicherheitsrelevanten Teilen wie Bremsbelägen an oberster Stelle stehen muss. Demenstprechend kann Axel Wirth Maschinen GmbH von der Produktionsplanung bis hin zur Umsetzung auf Jahrelange Erfahrungen in diesem Bereich zurückblicken.

Neben der Verklebung von Bremsen für den Automobil-, LKW- oder Aufzugbereich sind wir auch mit dem Einfärben bzw. Primern von Schmalseiten von Trommelbremsen in diesem Geschäftsfeld tätig.

Sollten Sie Anwendungen in diesem Bereich haben, so können Sie jederzeit gerne einen Termin bei uns im Technikum vereinbaren um Vorversuche auf den Laboranlagen zu machen. Bei Interesse einfach Kontakt aufnehmen, dann melden wir uns umgehend bei Ihnen für weitere Details.

 

 

Kommentare sind deaktiviert