Wabenplatten

Wabenplatten

Wabenplatten - Einsatz von Walzenauftragsmaschinen

Unter Anderem werden im Automotivbereich, im Möbelbau oder im Dämmstoffbereich Wabenplatten oder Wabenplattenkerne verwendet.

Das Verkleben von Wabenplatten oder Wabenplattenkernen ist eine häufige Anwendung auf Leimauftragsmaschinen aus dem Hause Axel Wirth Maschinen GmbH.

Anwendungsbeispiele sind:

  • Büromöbelproduktion
  • Innenisolierungen - Dämmstoffe
  • Autoinnenausbau
  • Reisemobilausbau
  • Küchenarbeitsplatten
  • Werbeaufstellern
  • Messebau

 

Die Herausforderung dabei ist, dass der Leim auf die Stege der Wabenplattenkerne aufgetragen muss ohne in die Hohlräume zu fliesen.

Aber die Auftragsmenge muss so hoch sein, dass eine Kaschierung möglich und fest ist.

Dazu muss die Viskosität des Klebstoffs, die Walzenoberfläche, die Produktionsgeschwindigkeit zusammenpassen.

In seltenen Fällen wird der Klebstoff vor dem Auftragen aufgeschäumt auch hierfür haben wir Lösungen.

Durch das Aufschäumen erhöht sich die Oberfläche der aufgetragenen Klebstoffe, somit kann auf der geringen Fläche der Stege eine größere Menge Klebstoff angebracht werden.

Häufig eingestzt dafür werden undere Walzenauftragsmaschinen LW 100, LW 120, oder DWO.

Die Maschinen werden entweder als standalone Maschinen verwendet  oder in eine Verkettung mit Expandierung der Wabenkerne, Leim-/Kleberauftrag, Kaschierung und Presse geliefert.

Verwendet werden auf unseren Anlagen meistens Dispersionsklebstoffe, die mit rillierten Walzen aufgetragen werden.

Dies kann entweder in Laufrichtung oder Revers erfolgen.

Gerne können Sie vorab Versuch bei uns im Technikum fahren. Bei Bedarf bitte infach Kontakt aufnehmen und einen Termin bei uns in Oberkochen vereinbaren.

 

 

 

 

Kommentare sind deaktiviert