Historie und Engagement

Unser Wachstum, Ihr Erfolg

1986  Gründung der Firma Axel Wirth Maschinen durch Herrn Axel Wirth
Bau der  ersten     LW 100 als Leimauftragsmaschine
1990  Bau der ersten Ölauftragsmaschine
2001  Eintritt von Herrn Max Wirth in die Firma Axel Wirth Maschinen
2006  Bau der ersten Vertreibereinheit mit Tellerwerkzeugen
2009  Erweiterung der Produktions- und Büroflächen
2011   Gründung der Firma Axel Wirth Maschinen GmbH, mit Geschäftsführer Max Wirth
2012  Bau der ersten Sonderbeschichtungsanlage für Bahnware
2014  Einstieg in Profilbeschichtung und Trocknung
2016  Axel Wirth Maschinen GmbH wird Ausbildungsbetrieb

 

 
 

 

Über 1.000 verkaufte Leimauftragsmaschinen, viele, viele Dosier- und Reversewalzenmaschinen und beständiges, organisches Wachstum begründen heute unseren Erfolg. Unser Wachstum wird damit zu Ihrem Vorteil, denn Sie profitieren von jahrzehntelanger Erfahrung.

Integrität und soziales Engagement

Die Welt besteht nicht nur aus Maschinen. Es sind die Menschen, die diese Maschinen bauen, verkaufen, transportieren, aufbauen oder bedienen. Deswegen gehört es seit jeher zu den Grundwerten unseres Unternehmens, über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken. Und das nicht nur technologisch, oder bei der Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter.

Wir produzieren ausschließlich am Standort in Oberkochen und liefern gerne Deutsche Wertarbeit! Unsere Kooperationspartner und Lieferanten kommen überwiegend aus der Region. Dabei stellen Verlässlichkeit und Partnerschaft eine größtmögliche Flexibilität bei gleichbleibend hohe Qualität sicher. Das stärkt unseren Standort, gibt den Mitarbeitern und ihren Familien Sicherheit und führt zu langfristigem Erfolg – für uns und unsere Kunden.

Wir stehen ein für Weltoffenheit, Toleranz  und Gleichberechtigung und unterstützen Kinderhilfsprojekte in Deutschland und Rumänien.  Denn bei allen wirtschaftlichen Zwängen sind wir uns im Klaren darüber, privilegiert zu sein.