Fliesen beschichten – Walzverfahren

Fliesen beschichten - Walzverfahren

Beschichtung von Werkstücken mit Klebstoffen.

Seit nun fast 30 Jahren produziert die Firma Axel Wirth Maschinen Anlagen zur Beschichtung von Klebstoffen, aber auch von Ölen, Leimen und Lacken im Walzverfahren.
Wie sehr sich die Anforderungsprofile der Kunden verändern, zeigt das Beispiel zum Beschichten von keramischen Fliesen. In Kooperation mit dem Hause Schönox GmbH, Rosendahl, hat Axel Wirth Maschinen GmbH ein Verfahren entwickelt, um Wand- und Bodenfliesen mit einer Wachsemulsion auf der Rückseite zu beschichten.
Dank dieser Beschichtung lassen sich diese Fliesen des niederländischen Herstellers nicht nur sicher verkleben - und zwar sowohl mit Kunststoffklebstoffen, als auch mit mineralischen, Zement gebundenen Mörteln. Der Clou ist, dass sich die Fliesen auch Jahre später wieder rückstandsfrei von der Trägerfläche entfernen lassen, ohne diese zu beschädigen. Das hat insbesondere für den gesamten Renovierungsbau erhebliche Vorteile!

Beschichtet werden die Fliesen mit dem Dosierwalzensystem Reversemaschine DDWO120. Dies ist ein Machinentyp, bei dem zwei voneinander unabhängig einstellbare Dosierwalzenwerke in einer Maschine hinteneinander verbaut sind. Damit lassen sich selbst anspruchsvollste Beschichtungsanforderungen erfüllen und so die Kundenwünsche optima erfüllen. Durch die robuste, langlebige und hochwertige Konstruktion ist das Dosierwalzensystem Reversemaschine DDWO120 führend in Fragen der Prozesssicherheit und Reproduktion von stabilen und kontinuierlichen Produktionsergebnissen. Das das flüssige Beschichtungmaterial kann je nach Bedarf mit einer Membranpumpe im Kreislauf umgepumt werden. Für Einstellarbeiten, kleine Mengen und interne Versuche lassen sich die Walzen seitlich mittels Abstreifer abdichten. Die mit Nuten versehenen Bordscheiben an den Enden der Walzen halten den Walzenspalt dicht.

Sichere Prozesstechnik, ausgeklügelte Produkte und eine ordentliche Portion Pioniergeist führen hier zu exzellenten Ergebnissen. An dieser Stelle sagen wir besonderen Dank an die Firma Schönox GmbH, 48720 Rosendahl.

Kommentare sind deaktiviert